Ramsteiner Gespräche

Kennziffer:

17-020

Termin:

Samstag, 1. April 2017, 9.30-15.30 Uhr

Ort:

Realschule Plus, Schernauer Straße 31, 66877 Ramstein-Miesenbach

Partner:

Docu Center Ramstein

Zielgruppe:

Alle Interessierten

Ihr Beitrag:

Kein Beitrag

Anmeldung:

Sie können sich zu dieser Veranstaltung mithilfe der dem Programmflyer beiliegenden Karte, per Email, Telefon (0631-366100), Fax (0631-3661015) anmelden.

Beschreibung:

Seit 60 Jahren hat das US-Militär das gesamte Bundesland Rheinland-Pfalz geprägt und verändert. Bis heute steht die Region im weltpolitischen Fokus.

Die Atlantische Akademie beschäftigt sich erfolgreich mit aktuellen transatlantischen Fragestellungen. Zugleich widmet sich das Dokumentations- und Ausstellungszentrum zur Geschichte der US-Amerikaner in Rheinland-Pfalz, kurz Docu Center Ramstein, der wissenschaftlichen Aufarbeitung und Vermittlung den transatlantischen Beziehungen aus historischer Perspektive.

Gemeinsam organisieren beide Einrichtungen die „Ramsteiner Gespräche“. Die Veranstaltung will sowohl Fachwissenschaftler als auch eine breite, an dem Thema interessierte Öffentlichkeit ansprechen.

Während die Atlantische Akademie im letzten Jahr ihr 20jähriges Bestehen feierte, blickt das Docu Center in diesem Jahr auf seine zehnjährige Geschichte zurück. Grund genug, einen Blick auf die aktuellen Entwicklungen im deutsch-amerikanischen Verhältnis zu werfen und auf die regionale Situation in Rheinland-Pfalz. Welche Rolle wird die neue Regierung in Washington spielen? Welche Aufgabe kommt Einrichtungen wie dem Docu Center auch in Zukunft zu? Wie kann man Geschichte und Gegenwart der transatlantischen Beziehungen konkret fassbar machen, in Schulen und im digitalen Raum? Diesen und weiteren Fragen wollen wir uns gerne in Impulsvorträgen und Diskussionsrunden gemeinsam mit Ihnen widmen.

Wir laden Sie herzlich zu dieser Veranstaltung ein und freuen uns auf angeregte Diskussionen!

Programm:

Das Programm finden Sie im pdf-Download hier.

Samstag, 1. April 2017

09.30 Uhr   
Begrüßung

10.00-10.45 Uhr  
„US-Außenpolitik - Neue Wege unter Trump?“
Gordon Friedrichs, M.A., Universität Heidelberg

10.45-11.15 Uhr   
„Erinnerung ist auch immer dreidimensional: Die Bedeutung von Originalen im Museum.“
Bernd von Kostka, M.A., Kommissarischer Direktor des Alliiertenmuseum Berlin

11.15-11.45 Uhr   
„10 Jahre Docu Center Ramstein: Vergangenheit mit Zukunft“
Dipl. Geogr. Michael Geib, Leiter DCR

11.45-12.30 Uhr   
Podiumsgespräch

 

 

 

12.30–14.00 Uhr
Mittagspause
Ein Restaurant befindet sich in der Nähe des Veranstaltungsorts.

14.00-14.30 Uhr
„Die sozialen Netzwerke—Chance und Herausforderung“
Sarah Wagner, M.A. & John Constance, M.A., Atlantische Akademie

14.30-15.00 Uhr   
„Die Amerikaner in Rheinland-Pfalz seit 1945. Überlegungen zu Unterrichtsmaterial und –konzeption für Oberschulen“
Dr. Christian Könne, Hohenstaufen-Gymnasium Kaiserslautern

15.00-15.30 Uhr   
Beispiel Projektarbeit „Die Amerikaner und wir“
Nicole Wosnitza, Hohenstaufen-Gymnasium Kaiserslautern

15.30 Uhr   
Abschluss mit Eröffnung und Besuch „Die Amerikaner und wir – Ergebnisse eines Schulprojekts“
DCR-Ausstellungsgelände