Atlantisches Forum: Krieg zwischen Israel und der Hamas

 

Moderation:

Doris Maull, SWR Baden-Baden

Panel:

Dr. Steffen Hagemann, RPTU Kaiserslautern
Lea Frehse, Die ZEIT

Datum:

Montag, 22. April 2024, 18.00 Uhr

Ort:

Digital via ClickMeeting

Sie können sich hier für die Veranstaltung anmelden

Zielgruppe:

alle Interessierten

In Kooperation mit:

Politikwissenschaft, RPTU Kaiserslautern

Beschreibung:

In unserem ersten Atlantischen Forum im Sommersemester 2024 beschäftigen wir uns intensiv mit dem Nahostkonflikt, dem Krieg Israels gegen die Hamas in Gaza sowie der US-Außenpolitik in der Region. Moderiert von Doris Maull vom SWR sprechen in einer digitalen Podiumsdiskussion Dr. Steffen Hagemann von der RPTU Kaiserslautern-Landau und Lea Frehse, Die ZEIT, über die aktuellen Entwicklungen in der Region. 

Panel

Lea Frehse

ist in Hamburg aufgewachsen, hat in Bremen, Buenos Aires und London Internationale Politik, Geschichte und Entwicklung studiert. In Ramallah vor AlJazeera den Sturz Mubaraks verfolgt und zweieinhalb Jahre als freie Journalistin im Nahen Osten geblieben. Zwischen Studium und Jobs und immer wieder Reisen, von Iran bis Äthiopien. 2015/16 journalistische Ausbildung an der Henri-Nannen-Schule in Hamburg, anschließend erst frei, dann in der Lokalredaktion der Süddeutschen Zeitung, dann zur ZEIT. Ab August 2017 Politikredakteurin, seit Januar 2019 Nahost-Korrespondentin mit Sitz in Beirut. [Text: Lea Frehse, Foto: Maria Klenner (c)) 

Dr. Steffen Hagemann

ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich Policy Analyse und Politische Ökonomie der Politikwissenschaft der RPTU Kaiserslautern-Landau. Von 2018 bis 2022 war er Leiter des Büros Tel Aviv der Heinrich-Böll-Stiftung; seine Forschungsinteressen beinhalten Vergleichende Politische Kulturforschung, Autoritarismus und Demokratie, Soziale Bewegungsforschung, Politik und Religion, Emotionsforschung und Israel. 2023 veröffentlichte er unter anderem das Kapitel "Die einseitige Israelpolitik der Trump-Administration und ihre regionalen Folgen. Eine kritische Bestandsaufnahme" in Arnautović, S., Matlé, A., Wiedekind, J. (eds) Transatlantische Perspektiven unter Obama und Trump, sowie "Kampf um die Demokratie in Israel" in C. J. Henrich (Hrsg.), Politik und Gesellschaft im Mittleren Osten, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im Spannungsverhältnis der Regionen Südosteuropa und Mittlerer Osten. 

 

 

Doris Maull

ist Redakteurin, Moderatorin und Autorin beim Südwestrundfunk (SWR 2) in Baden-Baden. Die studierte Journalistin, Japanologin und Politikwissenschaftlerin plant im Kultur- und Wissenschaftsressort des SWR 2 Sendungen sowie Interviews und führt selbst Live-Gespräche, u.a. das SWR 2 Forum. [Bild: Südwestrundfunk]