Online-Vortrag für Lehrkräfte: Allianzen oder Alleingänge? Die amerikanische Außenpolitik nach den U.S. Wahlen

Projektnummer:

24-0926

Referent:

Jun.-Prof. Florian Böller, RPTU Kaiserslautern-Landau

Datum:

Donnerstag, 26. September, 16.00 Uhr

Ort:

Online via ClickMeeting

Sie können sich hier anmelden.

Zielgruppe:

Lehrkräfte aus Rheinland-Pfalz 

In Kooperation mit:

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz

Beschreibung:

In Deutschland und in Europa bereiten sich die politischen Entscheidungsträger*innen zum Teil schon auf die möglichen außenpolitischen Konsequenzen einer zweiten Amtszeit von Donald Trump vor. Was wird die europäischen Partner erwarten, sollte der Republikaner erneut ins Weiße Haus ziehen? Verspräche ein Wahlsieg von Joe Biden mehr Sicherheit für Europa? Würden europäische Regierungen den Wahlsieg eines Demokraten als Freischein sehen, die eigenen verteidigungspolitischen Ausgaben wieder zurückzufahren? In dieser Fortbildung für Lehrkräfte werden wir gemeinsam mit Jun.-Prof. Florian Böller diese und weitere Fragen diskutieren und mögliche Szenarien analysieren.

Referent

Jun.-Prof. Dr. Florian Böller

ist Juniorprofessor für Internationale Beziehungen/Außenpolitik an der RPTU Kaiserslautern-Landau. Zuvor hatte er die Vertretung der Professur für Internationale Beziehungen, insbesondere Europäische Politik (WS 2022/23) an der Leibniz Universität Hannover inne und arbeitete u.a. als Postdoctoral Researcher am Heidelberg Center for American Studies der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg im DFG-Graduiertenkolleg "Authority & Trust". Seine zahlreichen Publikationen können Sie hier einsehen. Seine Forschung beschäftigt sich mit der Politik in den USA, der vergleichenden Außen- und Sicherheitspolitik sowie den transatlantischen Beziehungen.