Summer School 2021: Back to the Future? Die USA unter Joe Biden

Kennziffer:

21-050

Termin:

Montag, 26. Juli – Sonntag, 3. Oktober 2021

Ort:

On-Demand-Online-Seminar via ClickMeeting
(Technische Voraussetzungen)

Partner:

Politikwissenschaft V, TU Kaiserslautern

gefördert durch:

Auswärtiges Amt
Botschaft der USA

Zielgruppe:

Alle Interessierten, Studierende, Lehrkräfte

Leistungspunkte:

Interessierte Studierende können einen Leistungsschein über 5 ECTS-Punkte durch Lesen bereitgestellter Literatur, Teilnahme, Erstellen eines Tagesprotokolls sowie Schreiben einer 10-seitigen Hausarbeit bis zum 31.12.2021 erwerben.

Bitte klären Sie im Vorhinein an Ihrer Universität die Anerkennungsmodalitäten.

Ihr Beitrag:

Berufstätige: 30,00 Euro ('Early Bird' bis 30. Juni 2021: 20,00 Euro)
Student*innen/Schüler*innen/Renter*innen: 20,00 Euro ('Early Bird' bis 30. Juni 2021: 10,00 Euro)
Empfänger*innen von Hartz 4 o.ä.: kostenfrei 

Die Überraschungspakte für die ersten 30 Anmeldungen sind bereits vergeben!

Mitglieder der Atlantischen Akademie erhalten eine Ermäßigung von 5,00 Euro.

Anmeldung:

Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist geschlossen. 

Beschreibung:

Joe Biden und Kamala Harris übernahmen am 20. Januar 2021 die politische Führung in den USA unter äußerst schwierigen Startbedingungen: die COVID-19 Pandemie war nicht eingedämmt, die sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronakrise allerorts spürbar. Das globale Image der USA war nach vier Jahren „America First“ erheblich ramponiert. Hinzu kam die beispiellose Kampagne von erheblichen Teilen der Republikanischen Partei unter Führung Trumps gegen die Anerkennung des Wahlergebnisses – den Kern der US-Demokratie. Kurzum: Die Biden-Harris-Administration muss sich einer ambitionierten Agenda stellen, um das Land „zurück in die Zukunft“ führen zu können. Denn einerseits ist das Bestreben erkennbar, den von Trump in vielen Politikfeldern eingeschlagenen Kurs rückgängig zu machen, andererseits will die neue Administration auch eigene Zukunftsprojekte auf den Weg bringen, insbesondere mit einer „grünen“ Infrastrukturreform, sozialpolitischen Weichenstellungen und auf globaler Ebene in der Auseinandersetzung zwischen Demokratien und Autokratien. Und all dies muss mit einer hauchdünnen Mehrheit im Kongress gelingen. 

Die Summer School 2021 zieht vor diesem Hintergrund eine erste Zwischenbilanz. Inwiefern konnte die neue Administration auf dem Weg zum Ziel „to build back better“ (Biden) bereits erste Erfolge vorweisen – wo liegen die institutionellen und parteipolitischen Hürden? Welche Rolle spielen die Republikaner und wie geschlossen unterstützt die Demokratische Partei das Weiße Haus? Diese und weitere Fragen wollen wir mit Ihnen und unseren Expert*innen in unserer diesjährigen Summer School analysieren und diskutieren. Die Themen reichen von grundlegenden Aspekten des politischen Systems in der Krise, über Medien, Parteien und Polarisierung, bis hin zu den wichtigsten Herausforderungen in der Innen- und Außenpolitik.

Die Summer School findet angesichts der Corona-Pandemie in auch diesem Jahr als On-Demand-Online-Seminar statt. Im Zeitraum zwischen dem 26. Juli und dem 3. Oktober 2021 werden für die Teilnehmer*innen jede Woche (zeitlich frei verfügbar) zwei Vorträge auf unserer Online-Seminar-Plattform zum Abruf bereitstehen. 

Außerdem bieten wir in den Kalenderwochen 33 bis 35 ein einzigartiges Online-Klavierkonzert von Jens Barnieck.

Programm

30. Kalenderwoche (26. Juli bis 01. August 2021)

Begrüßung und Einführung
Jun.-Prof. Dr. Florian Böller, TU Kaiserslautern
Dr. David Sirakov, Atlantische Akademie
Sarah Wagner, M.A, Atlantische Akademie

Decided, Granted, Denied. Der Supreme Court zwischen konservativer Mehrheit und Court Balancing
Prof. Dr. Michael Dreyer, Universität Jena

Build back better? Soziale Ungleichheit und die Biden-Administration
Prof. Dr. Christian Lammert, FU Berlin

31. Kalenderwoche (02. bis 08. August 2021)

US-Verfassung und Wehrhaftigkeit der US-Demokratie (in Englisch)
Prof. Daniel Ziblatt, Ph.D., Harvard University, USA, und Wissenschaftszentrum Berlin

Das Verhältnis zwischen Exekutive und Legislative
Dr. Markus Siewert, TU München

32. Kalenderwoche (09. bis 15. August 2021)

Deep State? Die Bürokratie im US-System 
Prof. Andrew Rudalevige, PhD, Bowdoin College, Maine, USA

Bipartisanship in Decline: Die parteipolitische Polarisierung und ihre Auswirkungen auf die Außenpolitik der USA
Dr. David Sirakov, Atlantische Akademie

33. Kalenderwoche (16. bis 22. August 2021)

Inequalities in U.S. health care in the context of COVID-19 (in Englisch)
Dr. Betsy Leimbigler, FU Berlin

Coffee Break Online-Konzert: Tomorrow Is My Friend, Teil I
Jens Barnieck

Back for good? Rückkehr der USA in die Klimapolitik – nationale und internationale Ambitionen
Dr. Sonja Thielges, IASS Potsdam

34. Kalenderwoche (23. bis 29. August 2021)

Black Lives Matter. Racial Equity in den USA 
Dr. Nicole Hirschfelder, Universität Tübingen

Coffee Break Online-Konzert: Tomorrow Is My Friend, Teil II
Jens Barnieck

Media developments in the US - Alternative Medien und die digitale Gegenöffentlichkeit
Jun.-Prof. Dr. Curd Knüpfer, FU Berlin

35. Kalenderwoche (30. August bis 05. September 2021)

The Republican Party and its anti-democratic tendencies
Dr. Philipp Adorf, Universität Bonn

Coffee Break Online-Konzert: Tomorrow Is My Friend, Teil III
Jens Barnieck

We're all in it together? Die Demokratische Partei unter Joe Biden   
Sarah Wagner, M.A., Atlantische Akademie

36. Kalenderwoche (06. bis 12. September 2021)

Resetting Course? Reformen und Blockaden in der Immigrationspolitik
Ana-Constantina Frost, FU Berlin

37. Kalenderwoche (13. bis 19. September 2021)

Back on Track? Wirtschaftspolitik unter Biden 
Prof. Dr. Welf Werner, Heidelberg Center for American Studies

Back to American Leadership? Die US-Außenhandelspolitik unter Biden
Dr. Stormy-Annika Mildner, Aspen Institute, Berlin

38. Kalenderwoche (20. bis 26. September 2021)

Back to Normal? Die transatlantischen Beziehungen unter Biden
Jun.-Prof. Dr. Florian Böller, TU Kaiserslautern

Great Power Competition and the Crisis of World Order (in Englisch)
Dr. Suzanne Loftus, George C. Marshall European Center for Security Studies

39. Kalenderwoche (27. September bis 3. Oktober 2021)

Containment the smart way? Bidens China Politik
Dr. Iris Wurm, Goethe-Universität Frankfurt

The End of Arms Control as We Know It? Rüstungskontrolle in der Biden-Administration
Dr. Oliver Meier, IFSH Hamburg, Büro Berlin

US-Außenpolitik und Multilateralismus
Tim Heinkelmann-Wild, M.A., LMU München

Änderungen vorbehalten!